DaZ-Projekt "Meine Stadt"



19.06.2016

 

 

Lernen an einem anderen Ort

 

Im DaZ (Deutsch als Zweitsprache)-­Intensivkurs behandelten die Schülerinnern und Schüler der 2. Gruppe in der vergangenen Woche das Thema „Meine Stadt“. Deswegen beschlossen sie, zusammen mit ihrer Lehrerin ihre neue Heimatstadt Wismar besser kennenzulernen. Ausgestattet mit dem Stadtplan und Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten starteten sie ihre Entdeckungstour. Mit Begeisterung und Staunen besuchten und betrachteten sie einige Gebäude und Plätze, wie Wasserkunst, Rathaus, Fürstenhof und lernten eine Menge dazu. Die Zeit verlief viel zu schnell und es blieb noch so viel Interessantes zu sehen.

Fortsetzung folgt...

 

 

...und das sagten die Schülerinnen und Schüler:

 

"Mir hat die Wasserkunst gefallen, sie ist sehr alt und sehr schön gebaut. Sie war früher sehr wichtig für die Leute in Wismar. Und heute ist sie auch wichtig, weil sie ein Denkmal ist." (Rahma)

 

"Wir haben viele Dinge gelernt und das hat Spaß gemacht. In Wismar gibt es viele Kirchen und das ist toll." (Karam)

 

"Ich habe Heiligen­Geist­Kirche gesehen, sie ist groß. Die Leute gehen in die Kirche und sie sitzen und beten für sich. In der Kirche gibt es viele Bücher und es ist ganz leise dort." (Aya)

 

 

(Fr. Bellmann)